php[world] 2018 - Call for Speakers

Installation

--with-adabas[=DIR]

Aktiviert Adabas D Unterstützung. DIR ist das Adabas Installationsverzeichnis oder /usr/local, wenn nicht angegeben.

--with-sapdb[=DIR]

Aktiviert SAP DB Unterstützung. DIR ist das SAP DB Installationsverzeichnis oder /usr/local, wenn nicht angegeben.

--with-solid[=DIR]

Aktiviert Solid Unterstützung. DIR ist das Solid Installationsverzeichnis oder /usr/local/solid, wenn nicht angegeben.

--with-ibm-db2[=DIR]

Aktiviert IBM DB2 Unterstützung. DIR ist das IBM DB2 Installationsverzeichnis oder /home/db2inst1/sqllib, wenn nicht angegeben.

--with-empress[=DIR]

Aktiviert Empress Unterstützung. DIR ist das Empress Installationsverzeichnis oder $EMPRESSPATH, wenn nicht angegeben. Es wird nur Empress Version 8.60 oder größer unterstützt.

--with-empress-bcs[=DIR]

Aktiviert "Empress Local Access Unterstützung. DIR ist das Empress Installationsverzeichnis oder $EMPRESSPATH, wenn nicht angegeben. Es wird nur Empress Version 8.60 oder größer unterstützt.

--with-birdstep[=DIR]

Aktiviert Birdstep Unterstützung. DIR ist das Birdstep Installationsverzeichnis oder /usr/local/birdstep, wenn nicht angegeben.

--with-custom-odbc[=DIR]

Aktiviert benutzerdefinierte ODBC Unterstützung. DIR ist das ODBC Installationsverzeichnis oder /usr/local, wenn nicht angegeben. Es muss sichergestellt werden, dass CUSTOM_ODBC_LIBS definert ist, und dass eine odbc.h Datei im Includepfad existiert. Für Sybase SQL Anywhere 5.5.00 unter QNX sollte z.B. folgendes vor dem Aufruf des configure Skripts folgende Umgebungsvariablen gesetzt werden:

   CPPFLAGS="-DODBC_QNX -DSQLANY_BUG"
   LDFLAGS=-lunix
   CUSTOM_ODBC_LIBS="-ldblib -lodbc".

--with-iodbc[=DIR]

Aktiviert iODBC Unterstützung. DIR ist das iODBC Installationsverzeichnis oder /usr/local, wenn nicht angegeben.

--with-esoob[=DIR]

Aktiviert Easysoft OOB support. DIR ist das OOB Installationsverzeichnis oder /usr/local/easysoft/oob/client, wenn nicht angegeben.

--with-unixODBC[=DIR]

Aktiviert unixODBC Unterstützung. DIR ist das unixODBC Installationsverzeichnis oder /usr/local, wenn nicht angegeben.

Aktiviert OpenLink ODBC Unterstützung. DIR ist das OpenLink Installationsverzeichnis oder /usr/local, wenn nicht angegeben. Dieses Modul entspricht iODBC.

--with-dbmaker[=DIR]

Aktiviert DBMaker Unterstützung. DIR ist das DBMaker Installationsverzeichnis oder das Verzeichnis, in dem die neueste DBMaker Version installiert ist, wenn nicht angegeben (z.B. /home/dbmaker/3.6).

Die Windowsversion von PHP enthält diese Erweiterung. Um diese Funktionen zu verwenden, müssen Sie keine zusätzlichen Erweiterungen aktivieren.

As of PHP 7.0.0, however, Windows users must enable php_odbc.dll in order to use this extension.

add a note add a note

User Contributed Notes 1 note

up
1
alvaro at demogracia dot com
5 years ago
To avoid «[Microsoft][ODBC Driver Manager] Data source name not found and no default driver specified»:

- Find the ODBC manager in Windows control panel and check the "Drivers" tab. Please note that 64 bit Windows has two different managers for 32 [1] and 64 bit drivers: drivers must match your PHP installation.

- If the required driver doesn't show up there, you need to install it. The free "Microsoft Access Database Engine 2010 Redistributable" package [2] is one of the possibilities for Access and Excel.

- When connecting with odbc_connect(), make sure you are using the exact driver name in the DRIVER parameter: 'Microsoft Access Driver (*.mdb)' will not work if your driver is called 'Microsoft Access Driver (*.mdb, *.accdb)'.

[1] C:\Windows\SysWOW64\odbcad32.exe
[2] http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=13255
To Top