openssl_seal

(PHP 4 >= 4.0.4, PHP 5)

openssl_sealVersiegelt (verschlüsselt) Daten

Beschreibung

int openssl_seal ( string $data , string &$sealed_data , array &$env_keys , array $pub_key_ids )

Die Funktion openssl_seal() verschlüsselt data unter Verwendung von RC4 mit einem zufällig erzeugten geheimen Schlüssel. Dieser Schlüssel wird mit jedem öffentlichen Schlüssel verschlüsselt, der mit der Kennung in pub_key_ids verknüpft ist. Jeder verschlüsselte Schlüssel wird in env_keyszurückgegeben. Das bedeutet, daß Sie verschlüsselte Daten an mehrere Empfänger versenden können (unter der Voraussetzung, daß Sie irgendwann die öffentlichen Schlüssel der Empfänger erhalten haben). Jeder Empfänger muss sowohl die verschlüsselten Daten als auch den entsprechenden Umschlagschlüssel erhalten, der mit dem öffentlichen Schlüssel des Empfängers versiegelt wurde.

Parameter-Liste

data

sealed_data

env_keys

pub_key_ids

Rückgabewerte

Gibt bei Erfolg die Länge der verschlüsselten Daten zurück; in diesem Fall sind die verschlüsselten Daten in sealed_data enthalten und env_keys enthält die Umschlagschlüssel. Sollte ein Fehler aufgetreten sein gibt die Funktion FALSE zurück.

Beispiele

Beispiel #1 openssl_seal() example

<?php
// Annahme: $data enthält die zu versiegelnden Daten

// holen und vorbereiten der öffentlichen Schlüssel unserer Empfänger
$fp fopen("/src/openssl-0.9.6/demos/maurice/cert.pem""r");
$cert fread($fp8192);
fclose($fp);
$pk1 openssl_get_publickey($cert);

// Wiederholung für den zweiten Empfänger
$fp fopen("/src/openssl-0.9.6/demos/sign/cert.pem""r");
$cert fread($fp8192);
fclose($fp);
$pk2 openssl_get_publickey($cert);

// versiegeln der Nachricht, nur Besitzer von $pk1 und $pk2 können mit
// Schlüsseln $sealed entschlüsseln, entsprechendes gilt für $ekeys[0]
// und $ekeys[1].
openssl_seal($data$sealed$ekeys, array($pk1$pk2));

// Löschen der Schlüssel aus dem Speicher
openssl_free_key($pk1);
openssl_free_key($pk2);
?>

Siehe auch

add a note add a note

User Contributed Notes 3 notes

up
2
devel@no-spam
8 years ago
"seals (encrypts) data by using RC4 with a randomly generated secret key"
It should be noted that the randomly generated secret key is 128 bits long (openssl: EVP_rc4(void):  RC4 stream cipher. This is a variable key length cipher with default key length 128 bits.)
up
0
omnibus at omnibus dot edu dot pl
5 years ago
Note that openssl_seal() causes Internal Server Error if $data is an empty string.
up
0
hfuecks at nospam dot org
6 years ago
openssl_seal() can work well when you need to pass data securely to other platforms / languages. What openssl_seal() does is;

1. Generate a random key
2. Encrypt the data symmetrically with RC4 using the random key
3. Encrypt the random key itself with RSA using the public key / certificate
4. Returns the encrypted data and the encrypted key

So to decrypt the steps are simply;

1. Decrypt the key using RSA and your private key
2. Decrypt the data using RC4 and the decrypted key

The trickiest part may be figuring out how handle the private key - BouncyCastle ( http://www.bouncycastle.org/ ) provides a PEMReader for Java and C# while Not Yet commons-ssl ( http://juliusdavies.ca/commons-ssl/ ) has a KeyStoreBuilder to build Java keystores out of a PEM certificate.

A complete example in Java is described at http://blog.local.ch/archive/2007/10/29/openssl-php-to-java.html
To Top